header home

Trennspirale

Behandlungsmöglichkeiten während der Corona-Krise

Stationäre Aufnahmen:
Wir nehmen weiterhin Patient*innen auf. Wie bisher auch erfolgt die Anmeldung durch den/die behandelnde/n Arzt/Ärztin in Absprache mit unserer Aufnahmeärztin.

Es gelten veränderte Aufnahmebedingungen, diese werden telefonisch vorab besprochen.

Stationäre Behandlung:
Den Patient*innen ist das Verlassen des Klinikgeländes derzeit nicht gestattet, auch nicht im Rahmen von Belastungserprobungen.

Unser therapeutisches Angebot wird ständig an die aktuelle Situation und die Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts angepasst.

Psychiatrische Institutsambulanz:
Unsere PIA bietet wieder eine Sprechstunde vor Ort an, alternativ Telefontermine.

Auch die Anmeldung neuer Patient*innen für unsere PIA ist weiterhin möglich.

Trennspirale

Es gibt so viele Gesundheiten

wie es Menschen gibt:

für jeden Menschen

seine individuelle Gesundheit.

Rudolf Steiner

Trennspirale

Die Friedrich-Husemann-Klinik ist ein psychiatrisches Fachkrankenhaus der Akutversorgung und mit 103 Betten gemäß Sozialgesetzbuch V § 108 im Landeskrankenhausplan.

Der Klinik ist eine Psychiatrische Institutsambulanz angeschlossen.

Der gemeinnützige Verein
Zentrum für anthroposophische Psychiatrie e. V. ist Träger der Klinik.

Trennspirale